Login Form  

   

                                           Schuleinschreibung



Mit dem Schulrechtsänderungsgesetz 2016 wurde der Übergang vom Kindergarten in die Volksschule 

neu geregelt. Es ist vorgesehen, dass die Erziehungsberechtigten Unterlagen, Erhebungen,

Förderergebnisse usw., die während des Kindergartenbesuchs generiert wurden, im Zuge der

Schülerinnen- und Schülereinschreibung vorlegen.

 

Bei der Schülerinnen/Schülereinschreibung ist das schulpflichtig gewordene Kind persönlich

vorzustellen. Die Einschreibung kann auch in zwei oder mehreren Phasen erfolgen. Die Einschreibung

hat im Jänner zu sein (Erster Teil). Dazu werden die Schulanfängerinnen und -anfänger von der

Direktion schriftlich eingeladen.

 

In die Vorschulstufe sind jene Kinder aufzunehmen, die in dem betreffenden Kalenderjahr

schulpflichtig geworden sind, jedoch noch nicht die Schulreife besitzen und ebenso jene Kinder,

deren vorzeitige Aufnahme in die 1. Schulstufe widerrufen wurde. In der Vorschulstufe gibt

es keine Leistungsbeurteilung, sondern lediglich eine Teilnahmebestätigung.

 

Ein Wechsel von Schulstufen während eines Unterrichtsjahres ist in dem Maß zulässig, als für den

Abschluss der dritten Schulstufe nicht weniger als zwei und nicht mehr als vier Schuljahre

benötigt werden.

 

Eine enge Kooperation der Volksschule Großweikersdorf mit den umliegenden Kindergärten

gibt den zukünftigen Schulanfängerinnen und –anfängern Sicherheit für einen angstfreien Schulstart. 

Schwerpunkte sind die Förderung der Kreativität, der Sprache, der Bewegung sowie das Wecken des

Interesses für mathematische und naturwissenschaftliche Bereiche.  Fünfmal im Jahr kommen die

Kindergartenkinder zu einer Unterrichtseinheit in die verschiedensten Klassen der Volksschule und

erleben, wie schön Schule sein kann.

 

   
© ALLROUNDER